„Das Quartier wird der Stadt sehr guttun“

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck und Marco Dakkus, Direktor des Heinrich Pesch Hotels, stellten unsere Geschäftsführer Ernst Merkel und Thorsten Will die Heinrich-Pesch-Siedlung vor.

Erste Ideen für die Siedlung, so erfuhren die Mitglieder des Ludwigshafener Marketing-Vereins von Ernst Merkel, gab es schon 2015. 2017 begannen die Planungen und 2020 verabschiedete der Stadtrat den Bebauungsplan. „Einstimmig und von allen Parteien getragen – das gibt Kraft“, hob er hervor. Thorsten Will erläuterte dann die drei Säulen der Siedlung: das ökologische, soziale und Mobilitätskonzept. So sehe die Siedlung viel Grün vor. Autos dürfen nur zum Entladen in das Quartier fahren und finden sonst in zwei Parkhäusern am Rande der Siedlung Platz. Für eine lebendige Nachbarschaft sollen unter anderem ein Begegnungshaus und Quartiersmanager sorgen. „Die erste Quartiersmanagerin ist schon da“, berichtete Will.

Der erste Investor – Sahle Wohnen – wird 200 Wohnungen im östlichen Teil der Siedlung bauen. „Und derzeit läuft die Vermarktung für die nächsten Bauabschnitte“, informierte Thorsten Will über den aktuellen Stand. „Das Quartier wird der Stadt sehr gut tun“, betonte OB Steinruck.

Am großen Architekturmodell der Siedlung konnten sich die Gäste dann einen ersten visuellen Eindruck verschaffen. Gerne nutzten sie auch die Möglichkeit, von einer Hotelterrasse einen ersten Blick auf das Baufeld zu werfen.

Weiterlesen

Impressum | Datenschutz